Dinner Time

Freitag lag ich noch am See, bin etliche Kilometer Rad gefahren und landete schliesslich auf dem Teufelsberg, wo es genauso laut war, wie mitten in der Stadt. Es war warm. Samstag wurde es schlagartig kühl, es regnete, eigentlich ein Tag fürs Bett. Ich habe mich dennoch aufgerafft raus zu gehen, meine Runde zum Schloss. Es war recht dunkel, so dass ich teilweise ISO 1600 einstellen musste. Die Bilder sind dann schon ziemlich verrauscht.

Und dann tauchte der Reiher auf. Eine halbe Stunde habe ich diesen tollen Vogel begleitet, dieser schien sich nach anfänglichem Zögern an mich zu gewöhnen und besorgte sich sein Mittagessen im Schlosspark.

nomnom

Mit dem Teleobjektiv konnte ich Abstand halten. Allerdings wird es nach einer Zeit doch ganz schön anstrengend, hockend mit dem nicht so ganz leichten Objektiv in der Hand scharfe Bilder zu bekommen.

what ya want!?

Es hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.