Nationalstolz

Gestern hatte ich ein mehr oder weniger interessantes Gespräch zum Thema Nationalstolz. Persönlich kann ich nicht nachvollziehen, wie man auf etwas derart Abstraktes wie die „Nation“ stolz sein kann. Es gibt doch so viele andere Dinge, auf die ich stolz bin.
Das passende Zitat von Shopenhauer hat mir leider gefehlt:

Jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz seyn könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu seyn.

Ah ja, der Auslöser war das Abreißen und Zerstören der momentan überall hängenden Fahnen. Das wäre ja mehr als Diebstahl, derjenige beleidige die Nation. Blablabla .. So ein Schwachsinn. Diebstahl und das Zerstören vom Eigentum anderer ist eine Sache – sich an ein Symbol zu klammern ist engstirnig. Aber da kann ich mich genauso gut mit einer Wand unterhalten.

Anderes, vor allem schöneres Thema: Die momentanen Sonnenuntergänge sind einfach nur schön. Hier ein Motiv vom Tegeler See.

Ein Kommentar

  1. 27. Juni 2010

    Bei diesem Licht und den vorbeiziehenden Wolken bekommt das Foto eine Super Tiefenwirkung. Fast als wäre es 3D.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.