Diät-Lied

Ich war nie ein großer Fan von Gedichten, in der Schule habe ich sie nie verstanden. Das war immer ein Krampf. Doch dann lernte ich die Gedichte von Robert Gernhardt kennen. Es macht richtig Spaß sie zu lesen. Hier ist eines meiner Lieblingswerke:

Diät-Lied
(mit Ohrfeigenbegleitung)

von Robert Gernhardt

Ich freu mich auf mein Frühstück,
da schneide ich zwei Hörnchen auf.
(Klatsch Klatsch)

Da schneid ich etwas Graubrot auf
und schmiere mir dick Butter drauf
und Leberwurst
(Klatsch Klatsch)

und schmiere dünn Margarine drauf
und etwas Kräuterpaste
und reichlich Gorgonzola
(Klatsch Klatsch)

und keinen Gorgonzola.
Sodann greif ich zum Pfirsich,
den schneide ich in Stücke
und haue massig Sahne drauf
(Klatsch Klatsch)

und mache einen Joghurt auf
und tu ihn auf den Pfirsich
und reichlich Gorgonzola
(Klatsch Klatsch)

und keinen Gorgonzola
und zwanzig Löffel Müsli
(Klatsch Klatsch)

und einen Löffel Müsli,
dann freu ich mich auf Mittag.
Da brat ich einen Tofu auf
und tue reichlich
(Klatsch Klatsch)

Sprossen drauf
und jede Menge
(Klatsch Klatsch)

Kleie.
Das ess ich, weil es sein muss
und freue mich aufs Abendbrot.
Da gibt’s ein Riesenschnitzel
(Klatsch Klatsch)

da gibt’s ein kleines Schnitzel
(Klatsch Klatsch)

da gibt es gar kein Schnitzel,
da mach ich einen Bratling warm
und tu dick Majonäse drauf
(Klatsch Klatsch)

und drei, vier Spiegeleier
(Klatsch Klatsch)

und reichlich Gorgonzola
(Klatsch Klatsch)

und schütt es in den Lokus,
dann drücke ich die Spülung
und freu mich auf den Nachtisch.
Da trinke ich vom feinsten
(Klatsch Klatsch)

und stillsten Wasser, das es gibt.
Sodann wird ein Versuch geübt:,
wieviel vom schweren, roten Wein
geht in den Durchschnittsmann hinein?
(Klatsch Klatsch)

Wenn der dabei im Schmalztopf wühlt
(Klatsch Klatsch)

sich grad wie Gott in Frankreich fühlt
(Klatsch Klatsch)

fünf Eisbein mit zehn Bierchen kühlt
(Klatsch Klatsch)

und die mit Schnäpsen runterspült
(Klatsch Klatsch)

und reichlich
(Klatsch Klatsch)

Gorgonzola
(Klatsch Klatsch)

Das will ich ausprobieren
und sollt ich dran krepieren,
dann hab ich meine letzte Nacht
zumindest lustvoll
(Klatsch Klatsch)

zumindest heiter
(Klatsch Klatsch)

zumindest spannend
(Klatsch Klatsch)

zumindest nahrhaft
zugebracht.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.