Tanja

Ich wälze mich gerne im Gras, fotografiere Blümchen und versuche die letzten Sonnenstrahlen des Tages einzufangen. Selten komme ich dazu, Porträts zu machen.

Sei es weil ich noch immer nicht den Schritt gewagt habe, Fremde zu fotografieren oder einfach, weil die Zeit fehlt. Oder eben weil ich dann so selten Menschen fotografiere, dass ich es mir einfach nicht zutraue, Licht, Ausdruck und Person auf die Linse zu bannen.

Hier ist ein Gegenbeweis und eine Art Ansporn für mich selbst, mehr Menschen zu fotografieren.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.